News

Aktuelle Informationen über das Geschehen in Sambia finden Sie hier.

Hier in Sambia wird der Teachers Day jedes Jahr am 5. Oktober zu Ehren der Lehrer gefeiert. Dieses Jahr ist dieser Feiertag nur leider auf einen Samstag gefallen, weswegen er kurzerhand auf Freitag, den 4. Oktober verschoben wurde, damit sich der Feiertag auch lohnt und die Teilnehmerzahl größer ist.

photo_2019-10-10_09-15-06

 

Los ging es dieses Jahr laut Plan um 8 Uhr morgens mit gemeinsamem Marschieren der Lehrer durch die Straßen bis ins Stadion in Kabwe. Tatsächlich losmarschiert sind wir dann mit einer kleinen Verspätung von zwei Stunden um 10 Uhr. Fast jede Lehrerschaft präsentiert sich an diesem Tag stolz in einheitlichem T-Shirt und extra angefertigtem Banner, der beim Marschieren in die Höhe gehalten wird. Auch unsere Lehrerschaft der Life Trust School Waya war in schönen roten T-Shirts vertreten. Der gemeinsame Marsch ins Stadion war gefüllt mit dem Gesang der fröhlichen Lehrer, Menschen die gespannt vom Straßenrand zugschaut haben und hupenden Autos, die an uns vorbei gefahren sind. Das Programm im Stadion wurde dann der Zeitverspätung entsprechend schneller durchgezogen. Die angekündigten Reden fielen alle relativ kurz aus und nachdem einer der Redner das Lehrerpublikum fragte, ob seine Rede langweilig sei und das Publikum überraschend einstimmig mit „JA“ antwortete, war auch diese Rede schnell zu Ende. Nach ein paar weiteren kurzen Reden und Tanzeinlagen einer sambischen Tanzgruppe hat sich unser Lehrerteam dann auf den Weg zum Office Gelände von Life Trust gemacht.photo_2019-10-10_09-15-10

 

Am Office angekommen, haben wir noch mal im Besonderen die Life Trust Lehrer gefeiert. Es gab alles, was man sich wünschen könnte: Im Garten wurde eine lange Tafel errichtet, die mit weißen Leinentüchern, Blumen und gefalteten Servietten dekoriert wurde, die Sonne schien strahlend und unser Koch Bosco hat ein leckeres Menü aufgetischt. Zudem lag auf jedem Platz ein kleines, persönliches Geschenk, worüber sich die Lehrer wahnsinnig gefreut haben. Noch vor dem Essen gab es außerdem erneut kleine Reden von Marcus, Becky, dem Deputy und Sassan, die die Arbeit der Lehrer hervorgehoben und gelobt haben. Anschließend wurden ein paar Bemba-Lieder angestimmt, mit denen wir Gott die Ehre gegeben haben, bevor es dann endlich Boscos leckeres Essen gab. Nach dem Essen wird außerdem jedes Jahr noch ein einzelner Lehrer geehrt, der in dem vergangenen Jahr besonders positiv aufgefallen ist, was in diesem Jahr der Lehrer Bbakala war. Aber das Beste an diesem Tag war die Gemeinschaft mit den Lehrern, da man sie außerhalb der Schule plötzlich auf einer viel persönlicheren Ebene kennenlernen durfte.

photo_2019-10-10_08-52-48

Zusammenfassend kann man sagen, dass dieser Tag voller neuer Eindrücke und Erlebnisse war und uns einen guten Einblick in die sambische Kultur gegeben hat. Es war eine gesegnete Zeit, in der man den Lehrern gezeigt hat, wie besonders sie sind und was für eine große Bedeutung ihre Arbeit hat. Besonders auch die Gemeinschaft haben wir wirklich sehr genossen und sind froh, dass wir Teil davon sein durften. Ein Hoch auf die Lehrer!

Schreiben Sie uns, was Sie zu diesem Beitrag denken.