News

Aktuelle Informationen über das Geschehen in Sambia finden Sie hier.

Ordentlich eingeheizt

Normalerweise sind es die sambischen Kinder, die mit ihrem Gesang und Gelächter die Stimmung anheizen. Doch der Schulhof der Life Trust Schule Waya ist aufgrund der COVID-19 Schutzmaßnahmen immer noch wie leergefegt. Ordentlich eingeheizt wurde allerdings in der neuen Schulküche, in der wir drei Köchinnen und einem Koch beibrachten, wie man den neuen Gasherd bedient….

Lebensmittelausgabe mal anders

In vielen Bereichen des öffentlichen Lebens sind Menschen auf der ganzen Welt dazu herausgefordert, “altbewährte” Arbeitsweisen umzustrukturieren und neue Alltagsroutinen zu erfinden. Dies gilt auch für unsere Projekte bei Life Trust. So haben wir vor ca. zwei Wochen unsere monatliche Lebensmittelausgabe erfolgreich durchgeführt – allerdings in veränderter Form. Alle Patenkinder, die im näheren Umfeld der…

Hoffnungsvoll

In Sambia steigt die Anzahl der Covid-19 Erkrankten weiter an. Wir sind Gott sehr dankbar, dass es bisher nur wenige Infektionen gibt (61, Stand 19.04.2020). Gleichzeitig wissen wir, dass nur wenige Tests durchgeführt werden können und wohl niemand genau weiß, wie weit das Coronavirus bereits verbreitet ist. So beten wir, dass Gott der Regierung und…

Empowerment: Gesichtsmasken

Seitdem landesweit alle Schulen geschlossen sind und die Bevölkerung dazu aufgefordert wurde möglichst wenig unterwegs zu sein, ruhen auch viele Arbeitsbereiche des Life Trust. Aktiv sind wir aber weiterhin mit den Frauen unseres Empowerment-Bereiches. Aufgrund der aktuellen Krise gibt es eine veränderte Ausrichtung: Anstatt Schuluniformen, Taschen oder Schmuckartikel herzustellen, fertigen wir seit einigen Tagen Gesichtsmasken…

Coronavirus in Sambia

Die Coronavirus-Pandemie macht auch vor Sambia keinen Halt. Zwar gibt es bisher nur wenige bestätigte Infektionen (39, Stand 04.04.2020), trotzdem sind die ersten Einschränkungen im öffentlichen Leben, wie beispielsweise das Verbot von Gruppenansammlungen sowie die Schließungen aller Schulen und Universitäten bereits in Kraft getreten. Während die Hauptstadt Lusaka, in der es sonst so turbulent zugeht,…

Nähworkshop Schuluniform

Das Life Trust Empowerment Programm in Waya beschäftigt zur Zeit 5-10 Näherinnen in der Schneiderei. Hier werden, neben kleinen Taschen und anderen Produkten, die in Deutschland verkauft werden, die Schuluniformen der Schüler gefertigt. In diesem Schuljahr gibt es an unserer Life Trust School in Waya zum ersten Mal eine AchteKlasse. Das ist für uns der…

Women’s Day

Am 08.03.2020 wurde international der „Women’s Day“ gefeiert. Hier in Sambia fand die Feier erst am 09.03.2020 statt, damit der Feiertag nicht verschenkt wird. Wir trafen uns als Gruppe von Frauen um 9 Uhr und bald darauf startete die Feier des „Women’s Day“ mit einem Marsch von der Stadt bis hin zum Stadion in Kabwe….

Traumabewältigungs-Workshop

Vom 02.03-04.03.2020 fand bei Life Trust ein Workshop für unsere Sozialarbeiter (CCA – Community Child Advisor) statt, bei dem sie einen besseren Umgang mit von Traumata betroffenen Kindern erlernen sollten. Dies war uns wichtig, da die CCAs mit ebendiesen Problemen in ihrer täglichen Arbeit konfrontiert werden. Außerdem soll den Patenkindern die bestmögliche Unterstützung gegeben werden,…

Verabschiedung von Becky

Wer an die „Life Trust School Waya“ denkt, denkt auch automatisch an Becky- unsere fleißige Unterstützung an der Schule. Als Assistentin der Schulleiterin übernimmt sie alle möglichen Aufgaben, wie z.B. die Koordination der Einschulungen, das Besorgen von Schulmaterialien, die Betreuung der Freiwilligen im „School Support Team“, das Abhalten von Lehrerversammlungen, das Zusammenstellen von Stundenplänen… und…

„The root and fruit of pride“

„The root and fruit of pride“- so lautete eines der Themen, welches uns Kurzzeitler und die deutschen Life Trust Mitarbeiter während unseres zweitägigen Zwischenseminars bewegte. Nach einem gemeinsamen Kaffee früh am Morgen, machten wir uns auf Richtung Ibis Garden, einer Lodge mit Pool, großem Garten, vielen Häusern und einem kleinen Restaurant. Kurz nach der Ankunft…