News

Aktuelle Informationen über das Geschehen in Sambia finden Sie hier.

Nahrung für Leib und Seele

Kategorien: BOCCS

Viele Familien in Sambia können sich aus eigener Kraft kaum zwei Mahlzeiten am Tag leisten. Mit Mahlzeiten ist damit das sambische Gericht Nshima gemeint, einem festgekochten Maismehlbrei, der häufig mit kleinen Gemüsebeilagen gegessen wird.
Damit die Patenkinder von BOCCS jeden Tag, besonders in der Schule, genügend Energie haben, werden jeden Monat zusätzlich die „Rations“ (Lebensmittelunterstützung) ausgegeben. Dort erhalten die Kinder und ihre Familien einen 25 kg schweren Maismehlsack und Öl zum Kochen, darüber hinaus auch Handseife und Seife, um die oftmals wenigen Kleidungsstücke zu waschen – so auch am vergangenen Mittwoch und Donnerstag.

Diese monatliche Unterstützung für die Familien wird durch Spenden möglich. Die Kinder kennen ihre Pateneltern zwar nicht persönlich, doch sind sie ihnen für ihre Hilfe sehr dankbar.

Es ist schwer in wenigen Sätzen zu beschreiben, was in mir (Julian) vorging, als ich all die Kinder mit ihren Angehörigen dort erwartungsvoll auf den Schulbänken sitzen sah und versuchte mir auszumalen, was diese wenigen Lebensmittel und Produkte für viele Familien bedeuten.

Schreiben Sie uns, was Sie zu diesem Beitrag denken.