News

Aktuelle Informationen über das Geschehen in Sambia finden Sie hier.

Lebensmittelausgabe mal anders

Kategorien: keine Kategorie

In vielen Bereichen des öffentlichen Lebens sind Menschen auf der ganzen Welt dazu herausgefordert, “altbewährte” Arbeitsweisen umzustrukturieren und neue Alltagsroutinen zu erfinden. Dies gilt auch für unsere Projekte bei Life Trust. So haben wir vor ca. zwei Wochen unsere monatliche Lebensmittelausgabe erfolgreich durchgeführt – allerdings in veränderter Form.

Alle Patenkinder, die im näheren Umfeld der Life Trust Schule in Waya leben, konnten ihre “Rations” direkt an der Schule abholen. Die Ausgabe wurde bewusst über den ganzen Tag gestreckt, sodass sich nur sehr wenige Menschen gleichzeitig auf dem Schulgelände befanden und es zu keiner offiziellen Versammlung kam. Mehrere Handwasch-Stationen, ausreichend Sicherheitsabstand, ausgeschilderte Wege und verschärfte Hygienestandards verhalfen zu einer geregelten und gut strukturierten Ausgabe. Unsere Familien und Patenkinder waren natürlich überglücklich, dass sie auf diese Weise in der aktuellen wirtschaflich angespannten Lage Lebensmittel und Seife erhalten konnten. Die zusätzlichen Gesichtsmasken sowie Hygiene-Infomaterial wurden ebenfalls dankbar angenommen.

Alle weiteren Familien und Patenkinder, die nicht in der Nähe unserer Schule wohnen, konnten ihre “Rations” in den Gemeinderäumlichkeiten einer Partnerorganisation in der Innenstadt bekommen. Durch die Zusammenarbeit mit einem örtlichen Lieferanten und Hersteller für Maismehl konnten wir dort die Ausgabe an zwei weiteren Tagen erfolgreich durchführen.

Auch im Mai wollen wir die Rations auf dieselbe Art und Weise organisieren. Da es zu keiner Versammlung kommen darf, müssen wir auch alternative Wege finden, um unsere Patenkinder mit ausreichenden Informationan zu versorgen. Infobriefe sind eine große Hilfe. Eine noch größere Unterstützung sind jedoch unsere Sozialarbeiter, deren Dienst aktuell hauptsächlich darin besteht, täglich möglichst viele Patenkinder anzurufen und sich über ihr Wohlbefinden zu erkundigen.

Schreiben Sie uns, was Sie zu diesem Beitrag denken.