News

Aktuelle Informationen über das Geschehen in Sambia finden Sie hier.

Empower People – Transform Communities!

Kategorien: Community Support and Empowerment,Waya

Das rythmische Klackern der Nähmaschinen, angeregte Gespräche und das Lachen von Kindern, all das hört man, wenn man in den Empowermentraum geht, in dem seit einigen Monaten wieder Nähen unterrichtet wird.

„Empower People – Transform Communities“ ist eines der Zielsetzungen von Life Trust. Ganz praktisch findet das beim Empowerment Nähen statt. Aktuell wird Montag bis Mittwoch an der Life Trust School Waya fünf Frauen das Nähen beigebracht. Die Frauen sind aus dem Compound Waya, manche haben sogar Kinder an der Schule. Vier erfahrene sambische Frauen, z.B. aus einem der vorherigen Nähkurse, unterrichten abwechselnd. Als erstes lernen die Frauen das Nähen mit der Hand, das ist universell einsetzbar und bildet die Grundlage für das Arbeiten mit der Maschine. Danach geht es um die Arbeit mit der Nähmaschine. Nach ersten Nadelkissen werden Hemden, Handtaschen, T-shirts, die Schuluniformen für die Schüler in Waya oder sogar Rucksäcke hergestellt. So wird nach und nach das Nähen gelernt und die Fertigkeiten verbessert. Was hergestellt wird, ist aber auch von den Aufträgen abhängig, Kleidung z.B. wird nur nach Maß gefertigt.

Verantwortlich für den Arbeitsbereich bei Life Trust sind die Kurzzeitler Silja und bis vor kurzem Laura. Silja ist zwar nicht selbst für das Unterrichten zuständig, organisiert aber alles Wichtige. Dazu gehört z.B. das Verwalten der Finanzen, die Planung von Projekten und Aufträgen oder auch das Einkaufen der Chitenge (Stoffe mit afrikanischen Muster). Zu der Leitung des Bereichs gehört aber auch Beziehungsarbeit, d.h. sich unterhalten, Fragen stellen und Rückmeldung geben. Viele Frauen bringen ihre Kinder mit, dadurch ist immer viel Leben im Empowerment, zwischendurch wird dann auch mal ein Baby gestillt.

Das Empowerment befähigt Frauen aus der Community in Waya zu mehr Selbständigkeit. Gerade Frauen haben wegen der hohen Arbeitslosigkeit in Sambia wenig Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Das Empowerment ermöglicht den Frauen, die in das Projekt aufgenommen werden, ein Handwerk zu erlernen und so etwas dazuzuverdienen. d.h. ganz praktisch Hilfe zur Selbsthilfe. Einige haben auch kleine Kinder und können so ihre Familien unterstützen. Silja (verantwortlich für das Empowerment) ist begeistert von der Motivation der Frauen. Alle haben die Kursgebühr aufgebracht, sind mit viel Ehrgeiz dabei und wollen immer Neues lernen.

Das die Sambier sich gegenseitig unterrichten ist schon eine tolle Entwicklung.
Die Vision ist es, das Empowerment immer mehr in die Hände der Sambier zu übergeben, bis die Leitung von uns als Life Trust irgendwann überflüssig ist.

Schreiben Sie uns, was Sie zu diesem Beitrag denken.