Wer steht hinter Life Trust?

BOCCS ist eine initiative des Mülheimer-Verbandes-Freikirchlicher-Evangelischer-Gemeinden

Der Life Trust versteht sich als ein Arbeitszweig des Mülheimer Verbandes Freikirchlich-Evangelischer Gemeinden e.V. (MV) in Sambia. Zum MV gehören 43 Gemeinden zwischen Schwenningen (Baden-Württemberg) und Niebüll (Schleswig-Holstein) mit ca. 4600 erwachsenen Mitgliedern.

Der MV ist ökumenisch mit anderen Kirchen und Freikirchen vernetzt durch die Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) und der Vereinigung Evangelischer Freikirchen (VeF). Mit seinen Missionsarbeiten ist er Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Evangelikaler Missionen (AEM).

Seit Ende des Jahres 1982 engagiert sich der Verband in Sambia (siehe Geschichte) und trat 1986 in Partnerschaft mit der sambischen „Christian Community Church“ (CCC). Zwölf Jahre später, am 16. Juli 1998, wurde in Abstimmung mit dem MV der Life Trust gegründet. Für die MV-Abteilung Mission in Sambia (Verwaltung der Spendengelder, Personalentsendung, Zusammenarbeit mit dem Life Trust) ist die von der MV-Mitgliederversammlung beauftragte Sambia-Missionskommission verantwortlich (Leitung: MV-Sekretär Dieter Stiefelhagen).

Aktuelle Nachrichten aus dem Mülheimer Verband